TERMINE FÖRDERVEREIN ANFAHRT IMPRESSUM KONTAKT
 
 
ZURÜCK ZU
AKTIVITÄTEN UND
PRESSEBERICHTE
 

Musik verbindet

Ludgerusschule feiert mit Trommeln, Klavieren und Tanz

 


In der Ludgerusschule fand das Sommerkonzert unter dem Motto „Musik verbindet“ statt. Aufgeregt warteten die 25 Schüler der Schlagzeug AG auf ihren Auftritt auf dem Schulhof. Sie mussten sich gedulden, wurden aber vom netten Betreuungsteam und auch von Marion Schürmann mit frischer, gekühlter Wassermelone und Getränken in der Pause versorgt. Dann durften die jungen Rocker unter Leitung von Markus Boegershausen (Schlagzeuger, Musikschule taktlos) loslegen mit Songs von Ingrosso, Adele, Blandic und Blacc.

Einer 45 köpfigen Klavier AG zu einem gerechten Auftritt zu verhelfen gelang Yaromyr Bozhenko (Pianist, Klavierlehrer) geradezu spielend. Dieses kurzweilige Spektakel läuteten die Zweitklässler mit dem Lied „Der kleine Specht“ ein. Mit „Wickie“, „Old Mc Donald“, „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“, Filmmusik aus Aschenbrödel, Dschungelbuch, Star Wars, hatten die Teilnehmer Gelegenheit ihre freudige Nervosität in bunte Töne zu verwandeln.

Solisten durften sich ebenfalls präsentieren: Magali Auenbacher mit „Freude“, Maria Liebert, die ebenso Blockflöte wie Violine spielt mit „Shalom“ und mit Sofia Liebert „Greensleeves“.

Dazwischen sorge die Tanz AG für fantasievolle, augenzwinkernde Choreographien unter Leitung von Erika Pico (Tänzerin und Choreographin), die mit ihren 24 Schützlingen den „Puppentanz“ und „Party Time“ aufführte. Schließlich holten sich die kleinen Tänzer Unterstützung aus dem Publikum, damit bei der Party auch von einigen von ihnen der Tanzfuss geschwungen werden konnte.

Auch Kinder, die privaten Instrumentalunterricht erhalten, zeigten ihr Können. Josefine Weber präsentierte eine Gavotte in D-Dur von Gossec auf der Violine. Caroline Schnelle entlockte ihrer Harfe die Titelmelodie von Jurassic Park und Elisa Feng beschloss das Konzert mit dem 1. Satz aus dem Concerto in a-Moll von Antonio Vivaldi.

Seit mehreren Jahren kooperiert die Schule mit der Folkwang Universität der Künste. Studierende und Studiengänge Grundschullehramt und Kinderchorleitung kommen mehrfach im Semester zu den Schülern und Unterrichten unter Anleitung ihrer Dozenten. So konnten diese ihrerseits ihre unterrichtspraktischen Erfahrungen mit Grundschulkindern machen. „Besonders profitiert haben die Schülerinnen und Schüler von dem Klassenvokalunterricht mit den Kinderchorleitungs-Studentinnen, die die Kinderstimmen mit ihren Stimmbildungsübungen sehr erfolgreich ausgebildet haben“, so Schulleiterin Lis Vincenz.

Wie jedes Jahr gaben in der Pause auch einige Kunstwerke stumm Auskunft über die Arbeit der jungen Gestalter der Schule.